Ein Anliegen der Clubschwestern von Soroptimist International ist die Unterstützung und Förderung von Frauen und Familien. Das nicht nur international, sondern vor allem sollen auch Initiativen und Organisationen vor Ort unterstützt werden.

Im September 2017 fand im Kinocenter Borken eine Benefiz-Veranstaltung vom Soroptimist Club Borken statt. Hierzu waren Clubschwestern der befreundeten und benachbarten Clubs eingeladen sowie interessierte Personen, die nicht nur gute Unterhaltung und Information beim Film „Peggy Guggenheim“ erleben konnten, sondern auch Geld spendeten für einen guten Zweck.

Im Vorfeld hatten die Clubschwestern sich informiert über das Café Netzwerk der KfD in Borken. Mechtild Suwelack, Steffi Wilgenbus und viele andere engagierte Frauen der KfD gründeten das Café Netzwerk, um Flüchtlingsfamilien und ortsansässigen Familien die Möglichkeit zu geben, sich bei den gemeinsamen Treffen und Aktivitäten kennenzulernen, um Kontakte zu knüpfen, Vorurteile abzubauen und so die Integration zu erleichtern. Viele ansprechende Aktionen finden in den monatlichen Treffen des Café Netzwerk statt, wovon sich die Soroptimistinnen aus Borken selbst überzeugen konnten. 

Die Leiterin der Familienbildungsstätte Borken, Marianne Schweers, hatte das Café Netzwerk zum gemeinsamen Backen eingeladen. Dieser Einladung der Fabi Borken folgten die Initiatoren des Cafés Netzwerk und die SI Clubschwestern. Im Beisein von Probst Christoph Rensing wurde der Scheck in Höhe von 1200,- Euro übergeben.

Die Vizepräsidentin von SI Borken Angelika Nordmann-Engin überreichte den Scheck und zeigte sich angetan von der guten Stimmung und dem Miteinander der vielen Kinder, Eltern und Ehrenamtlichen, die gemeinsam in der Küche der Fabi aktiv waren.

„Gemeinsam etwas zu tun, schafft Beziehung“, so Nordmann-Engin, „und das gemeinsame Backen ist hierfür ein gutes Medium. Es kommt nicht auf die Sprache an, man versteht sich über das gemeinsame Handeln und lernt sein Gegenüber dadurch besser kennen. Das ist gelebte Integration auf allen Seiten.“ 

Mechtild Suwelack und Monika Garriß waren überrascht: „Wir haben nicht mit solch einer hohen Summe gerechnet. Und wir freuen uns sehr darüber und werden dieses Geld für eine besondere Aktivität im Rahmen des Cafés Netzwerk verwenden.“

Mitgeteilt von Diana Brömmel
Pressesprecherin SI Club Borken/Westfalen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here