Großer Erfolg beim Tag des Handwerks 2012 in Borken – Raesfelder waren mit dabei

Für die Aktionen am 2. Tag des Handwerks in Borken bereitete sich auch das Team vom Friseur Brömmel aus  Raesfeld intensiv vor. Besonders für das Schaufrisieren auf der Bühne am Marktplatz hatte der Salon jede Menge zu bieten.

Eigens dafür lud Diana Brömmel  einen hochkarätigen Gast ein: Die Weltpokalsiegerin, Deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin Adriana Klosa war angereist stellten  extravagante Hochsteckfrisuren vor.

Bereits am Vormittag wurde während des laufenden Salonbetriebes alles für den Nachmittag vorbereitet. Adriana Klosa erarbeitete aufwendige Make ups bei den Modellen und die Friseurinnen bereiteten die Frisuren vor. In Rekordzeit wurde geglättet, gelockt und geflochten.

Dann ging es nach Borken, und auf der Bühne wurden die Frisuren taugliche Frisuren unter den kritischen Blicken der zahlreichen Besucher für besondere Abende und Hochzeiten gezaubert.

Außerdem wurden Haarschnitte gegen eine kleine Spende für alle angeboten. Die Spende kommt der  Borkener Tafel zugute.

„Es war ein aufregender und spannender Tag. Besonders für unser Team, denn nicht jeden Tag kann man mit einer Weltpokalsiegerin zusammenarbeiten“ so Diana Brömmel. „Wir werden die Zusammenarbeit aber ausbauen, um interessante und neue Frisurentechniken für unsere Kundinnen zu kreiren.“

Auch Adriana Klosa hatte es viel Spaß  gemacht, ihre Künste hier in Raesfeld und Borken zu zeigen und vorzuführen. „Die Einladung zu dieser Veranstaltung kam für mich überraschend, aber ich bin dieser gern nachgekommen und fand die Zusammenarbeit mit dem Team Brömmel sehr angenehm. Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch in Raesfeld“, so Adriana Klosa.

Vorheriger ArtikelSpruch am Sonntag!
Nächster Artikel182 Schuss und der Vogel war unten
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here