Grabstellen auf dem Raesfelder Friedhof

Auf dem Raesfelder Friedhof gibt es einige Grabstellen, die trotz Aufforderung teilweise schon jahrelang nicht mehr gepflegt werden. Verständlicherweise ärgern sich vor allem diejenigen darüber, die die Nachbargrabstellen erworben haben. Verdruss erregt das aber auch bei den
vielen anderen, die mithelfen, unseren Friedhof zu einer ansprechenden und würdigen Ruhestätte für die verstorbenen Angehörigen zu machen.
Gibt es vielleicht in unserer Gemeinde Personen, die sich vorstellen könnten, hin und wieder ehrenamtlich eine Pflegemaßnahme auf den genannten Gräbern durchzuführen? Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro.

Quelle: Kirchengemeinde St. Martin in Erle, Raesfeld und Rhedebrügge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein