Diese Suchmeldung ging vor einer Stunde bei mir ein. Vielleicht kann hier ein Leser weiterhelfen! Einfach eine Mail an Heimatreport oder unter Kommentar senden.

Ich bin mir nicht ganz sicher ob Sie mir helfen können, aber ich mag es dennoch versuchen.
Vor ca. 3 bis 4 Jahren habe ich mein Pferd (Aaron) an eine Junge Familie aus Erle bei Raesfeld verkauft. Ich weiss leider nur noch dass der Vater des kleinen Mädchens Ulli hieß.
Seine Handynummer wurde inzwischen auch neu vergeben.
Bis heute habe ich es nicht übers Herz gebracht die Familie oder mein Pferd zu besuchen, es hätte mich zu sehr verletzt! Da ich aber weiß, dass Aaron nicht mehr allzu lange zu leben hat, da er beim Verkauf schon 24 Jahre alt war, möchte ich unbedingt über meinen Schatten springen und ihn besuchen. Ich hoffe natürlich dass er noch lebt.

Leider fällt mir nichts ein, wie ich die Familie oder den Bauernhof auf dem er steht ausfindig machen könnte und hoffe hier auf Ihre Unterstützung. Vielleicht könnten Sie sich mal umhören oder vielleicht kennen Sie die Familie sogar?

Ich würde mich wirklich sehr über eine kurze Antwort von Ihnen freuen.

Mit freundlichem Gruss

Astrid Giesen

Vorheriger ArtikelDicke Bohnen gehören nicht zur Leibspeise- Andreas Grotendorst
Nächster ArtikelSchöne Seiten, schlechte Seiten: Dorf Erle
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here