Es leuchteten am Samstagabend im Garten von Karl-Heinz Baummeister in Raesfeld hunderte von Lichter.

Prächtiges Zusammenspiel zwischen Lichter und Natur
Schattenspiel – Teich und Bäume

Im dunkeln einen Garten besichtigen, ist schon eine besondere Nummer. Aber was kann der Besucher sehen? Jede Menge, wenn es so, wie es Karl-Heinz Baumeister geschafft hat, seine Bäume, seinen Teich und die Wege ins richtige Licht zu setzen. Seele baumeln lassen, pur.


Zum Glück spielte das Wetter mit, sodass die Kerzen leuchteten konnten und nicht Opfer des des Wassers von oben wurden.


Ein Herbstabend im Lichterglanz zwischen Stauden und Sträuchern, die durch die gekonnt arrangierten Lichter im Garten anfingen zu tanzen und zu funkeln.

Vorheriger ArtikelFarbenfroher Erntedankumzug in Erle 2017
Nächster ArtikelGesucht werden Kandidaten – Pfarreiratswahlen St. Martin
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here