Fußball-Pokalturnier Eintracht Erle in Raesfeld – E Jugend

An diesem Sonntag fand  in der Mehrzweckhalle „zum Michael“ in Raesfeld das Pokalturnier der Fußballer von Eintracht Erle statt.

Der zweite Eintracht Erle Cup fand dieses Jahr, aufgrund des 25-jährigen Bestehens mit der niederländischen Partnerstadt Wehl, also mit internationaler Beteiligung, statt.Gleich im ersten Spiel standen sich die E-Jugendmannschaften von Eintracht Erle und Concordia Wehl gegenüber. Eintracht Erle überrannte Wehl zu Beginn des Spiels und ging mit 3:0 in Führung; doch dann fand Concordia Wehl ins Spiel und drehte das Spiel noch zum verdienten 3-5 Sieg um.

Von da ab gaben unsere niederländischen Nachbarn kein Spiel mehr verloren und gewannen das Turnier souverän ohne Punktverlust. Eintracht Erle konnte den Erler Cup also nicht verteidigen und errang den 4. Platz hinter BW Wulfen und TSV Raesfeld.

Beim gesamten Turnier konnten die doch zahlreichen Zuschauer teilweise schönen Fußball sehen, bei dem auch eine Menge schöner Tore zu Bejubeln waren. Mit der Siegerehrung, bei der kein Kind leer ausging, nahm ein sportlich fairer und für alle schöner Turniernachmittag sein Ende.

[nggallery id=341]
Vorheriger ArtikelSpruch am Sonntag!
Nächster ArtikelDienstjubiläum bei der Volksbank Raesfeld
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein