Dem Freigrafen zu Erle liegen wieder Klagen vor, das dem Deutschen Reiche „eine große Missetat, Schmach und Hohn“ angetan worden. Das muss dringend gesühnt werden. Es haben sich aber noch nicht ausreichend „Sassenbarfreie“ (Teilnehmer) gemeldet. Somit kann kein ordentliches Femegericht am 2. Juni um 15 Uhr an der Femeiche in Raesfeld-Erle zur Bestrafung der „Frevler“ stattfinden und die „Frevler“ gehen straffrei aus.

Daher ist es dringend erforderlich, dass sich noch Teilnehmer „umgehend“ spätestens bis zum Tag des Heiligen Erwin 29. Mai Anno 2018 beim Bildungswerk Raesfeld unter Mail info@bw-raesfeld.de Telefon 02865 10073 oder direkt beim Freigrafen unter freigraf-erle@t-online.de  Telefon 02865 7398 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here