AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
6.1 C
Raesfeld
Dienstag, Januar 31, 2023
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartFeuerwehrFeuerwehr Raesfeld wird von Landwirten beim Böschungsbrand unterstützt

Feuerwehr Raesfeld wird von Landwirten beim Böschungsbrand unterstützt

Veröffentlicht am

Der LF20 ist die neuste Errungenschaft der Raesfelder Feuerwehr und wurde Wasserförderung im Pendelverkehr sowie zur Brandbekämpfung mit Dachmonitor eingesetzt.. Foto: Feuerwehr Raesfeld

Großeinsatz beim Böschungsbrand im Dreieck B224, A31 und Freudenberg. Gegen 22 Uhr konnte die Raesfelder Freiwillige Feuerwehr ein vorläufiges „Feuer aus“ melden.

Rund 25.000 qm Fläche standen in Brand.

Neben der Feuerwehr Schermbeck leisteten auch die Raesfelder Einsatzkräfte am Dienstag Unterstützung beim Böschungsbrand ab 17.15 Uhr im Dreieck, B224, A31 und Freudenberg.

Das Löschgruppenfahrzeug HLF 10 wurde im Einsatzabschnitt 4 mit einer Besatzung 1/8 (9 Kameraden) der FW Schermbeck an der B224 zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Böschungsbrand-B-224-Freudenberg-Feuerwehr-Raesfeld
Der LF20 ist die neuste Errungenschaft der Raesfelder Feuerwehr und wurde Wasserförderung im Pendelverkehr sowie zur Brandbekämpfung mit Dachmonitor eingesetzt.. Foto: Feuerwehr Raesfeld

Darüber hinaus wurde LF20, die neuste Raesfelder Errungenschaft im Einsatzabschnitt 3 auf der A31 zur Wasserförderung im Pendelverkehr sowie im weiteren Verlauf zur Brandbekämpfung mit dem Dachmonitor eingesetzt. Ein weiteres Fahrzeug der Raesfelder der ELW unterstützte den Abschnittsleiter 3 auf der A31.

Raesfelder-Landwirte-unterstüzen-Böschungsbrand-A31
Landwirtschaftlich Fahrzeuge unterstützten die Löscharbeiten. Foto: Feuerwehr

Laut André Szczesny, Leiter der Feuerwehr Raesfeld, kamen im Verlauf der Löscharbeiten auch fünf Raesfelder Landwirte zum Einsatz, die seit geraumer Zeit Löschwasser für die Feuerwehr auf Achse vorhalten.

Dürrer und trockener Waldboden

„Es war ein langer und schwieriger Einsatz für alle“, berichtet André Szczesny am nächsten Tag. Der Grund sei gewesen, dass bis 80 cm in den Waldboden hinein Dürre herrscht. Dadurch könne kein Wasser in den Boden eindringen und der Boden kann deshalb auch nur oberflächlich abgelöscht werden. „Und wenn du dann Feuer hast, was sich in den Boden reinfrisst und sich Glutnester bilden, lodern diese, wenn der Waldboden abgetrocknet ist, immer wieder neu auf“, so Szczesny. Der warme Südwestwind und die dadurch resultierenden Staubwolken erschwerten die Löscharbeiten zusätzlich.

Böschungsbrand-Feuerwehr-Raesfeld
Foto: Feuerwehr Raesfeld

Feuer aus

Gegen 22 Uhr wurde dann ein vorläufiges „Feuer aus“ von der Einsatzleitung gemeldet werden und die Kräfte der Feuerwehr Raesfeld konnten zu den Gerätehäusern zurückfahren, um ihre Fahrzeuge wieder einsatzbereit machen. Um 23:30 Uhr war die Feuerwehr Raesfeld wieder komplett einsatzbereit.

Um den Grundschutz an diesem Abend in Erle und Raesfeld zu sichern, verblieben an der Einsatzstelle das HLF10 im Einsatzabschnitt 4, das LF20 des LZ Raesfeld und der ELW.

LETZTE BEITRÄGE

Christian Willing bleibt Vorsitzender des Fanfarenkorps Raesfeld

Das Fanfarencorps Raesfeld 1959 e. V. lud am Sonntag, 29. Januar 2023 zur jährlichen Mitgliederversammlung in die Festscheune „Jubel und Trubel“ am Vennekenhof ein. RAESFELD(pd)....

Test- und Quarantäneverordnung läuft zum 31. Januar 2023 gänzlich aus

Zum 31. Januar 2023 läuft die Test- und Quarantäneverordnung gänzlich aus. Somit endet die Pflicht, sich im Falle einer Corona-Infektion fünf Tage in häusliche Isolierung...

Macht mit beim Raesfelder Rosenmontagszug 2023

Jetzt anmelden für den Raesfelder Rosenmontagszug 2023 am 20. Februar 2023 Rosenmontag ist nicht mehr weit und wer den Frosch begleiten möchte,  kann sich noch als...

Mehrheit spricht sich für Entfernung der Bänke im Seitenschiff aus

Die zwei Malecken in der Erler St.-Silvesterkirche kommen gut an. Für die dauerhafte Entfernung der Bänke im Seitenschiff spricht sich die Mehrheit bei der Versammlung...