„Mahl und Meute“ ist erwacht. Das Gewölbe im Schloss erstrahlt in neuem Glanz und neuer Schönheit.

Raesfeld. Ein außergewöhnlicher Eröffnungs-Event mit rund 140 geladenen Gästen gab am Freitagabend den offiziellen Startschuss zu „Mahl und Meute“ in dem neu gestaltetem Restaurant im Schloss Raesfeld.

Eröffnung Mahl und Meute Schloss Raesfeld


Die Gastronomie im historischen Wasserschloss Raesfeld hat einen neuen Anstrich bekommen.

Bereits beim Betreten staunten die Gäste nicht schlecht über die ungewöhnlichen Lichteffekte in dem Kellergewölbe des Schlosses, der vornehmlich in den Farbton pink an diesem Abend erstrahlte.

Eröffnung Mahl und Meute Schloss Raesfeld

Neben prickelnde Weiß- und Rotweinen, Craft Biere und Pott´s aus der gleichnamigen Brauerei Pott, bekamen die Gäste kulinarische und innovative kleine Köstlichkeiten serviert. Spannende Geschmackserlebnisse und ungewohnte Varianten.

Die neuen Macher von „Mahl und Meute“, die bongastro GmbH aus Borken, sind die beiden Geschäftsführer des IT-Unternehmens Netgo, Patrick Kruse, der Erler Benedikt Kisner sowie der Hamburger Jan Scheidsteger.

Sie sind mit einem völlig neuen Konzept sowie außergewöhnlichen Speisen, wie hochwertige Steaks, Weine und Craft Biere, an den Start gegangen.

Am Freitagabend konnten sich nun die Gäste von der Idee und der Kochkunst des Küchenchefs überzeugen. In gemütlicher Runde blieb an den Tischen anschließend nach dem „Mahl“ genügend Zeit für Gespräche.

Eine großartige Bereicherung und Ergänzung in Raesfeld und für die Schlossfreiheit ist das neue innovative Restaurant „Mahl und Meute“. Rundum ein gelungener Start und Abend, sowohl für die Gäste, als auch für die neuen Betreiber von „Mahl und Meute“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here