Die Volksbank Erle stockt die Spendenaktion der Erler Fußballer mit 500 Euro Spende auf
Die Fußballer von Eintracht Erle haben sich auf den Weg gemacht um unseren neuen Mitbewohnern in Erle ein wenig Licht und Freude zu Weihnachten in ihre Unterkünfte zu bringen.

Allen voran Marcel Kruse, der verschiedene Flüchtlinge in Erle besuchte und persönlich fragte, ob jemand Lust hat, Fußball im nächsten Jahr zu spielen.
Damit aber nicht genug, denn darüber hinaus möchten die Fußballer mit kleinen Geschenken und dringend benötigten Dingen unsere Flüchtlinge am Heilig Abend beschenken.

Marcel Kruse Eintracht Erle (640x543)

Vorrangig aber war der Spendenaufruf nach Fußballschuhe, Jogging-Anzügen und Sportsachen.

So machte sich Marcel auf den Weg und fragte direkt vor Ort nach, notierte sich penibel jede  Schuh-, Hosen- und Kleidergröße. Dabei kam er schnell mit den Jungs und den Familien ins Gespräch.
„Ich traf auf viele lachende Gesichter, die sich über unseren Besuch offensichtlich gefreut haben. Dennoch hat es mich traurig gestimmt, das diese Menschen die alltäglichsten Dinge nicht zur Verfügung haben. Ich bitte noch ein mal ganz herzlich um eure Mithilfe, damit die Menschen zumindest warme Winterkleidung oder wintergerechte Schuhe haben“, schrieb Marcel später auf seiner Facebook-Seite.

Und genau das ist der richtige Weg, um gezielt zu helfen. Es bringt nichts, wenn irgendwelche vollen Süßigkeittüten, Paletten mit Lebensmittel oder unsortierte Kleidersäcke dort abgeben werden, sondern es ist sinnvoller, sich vorher nach Schuhgröße, Kleidergröße oder fehlenden Dingen, die es nicht in der Kleiderkammer gibt, zu erkundigen.

Eintracht Erle (640x497)
Der Ruf wurde erhört, denn nicht nur Fußballschuhe und Sportsachen sind binnen kurzer Zeit zusammen gekommen. So bekommt heilig Abend nun Leo seine dringend benötigte Bodylotion,  und für die Jungs auch warme Winterschuhe und Handschuhe.  Sowie  Spielsachen und eine gewünschte  Kinderwippe werden die Fußballer Heilig Abend und in den nächsten Tagen verteilen.

Logo Volksbank Erle

Aber ohne Moos, nix los!
Um die benötigten Dinge zu kaufen, spendete gestern die Volksbank Erle unbürokratisch 500 Euro!!!!!
Von dem Geld kaufen die Fußballer nun erst einmal kleine Geschenke zu Weihnachten. „Wir werden das Geld nicht alles sofort auf einen Schlag ausgeben, sondern beiseitelegen um dann, wenn wir feststellen, dass noch etwas fehlt, wie Stulpen oder warme Fußballsocken, davon dann kaufen“, so Marcel Kruse.

Eintracht Erle

Schön, dass es so tolle Fußballer in Erle gibt und schön, dass die Volksbank Erle sich hier mit 500 Euro einbringt! Danke!
Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here