Kinder und Erwachsene bekamen Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr Raesfeld

Am Dienstagmorgen führten die Feurwehr Raesfeld eine Räumungsübung an der St. Sebastian Grundschule durch.

(pd). Bei dieser unangekündigten Übung funktionierte die Räumung, wie es in dem Bericht von Andrè Szczesny heißt, hervorragend. Innerhalb von fünf Minuten konnte das Schulgebäude geräumt werden und die Schüler(innen) verließen mit ihren Lehrkräften das Gebäude ruhig und geordnet.

Übung Feuerwehr Raesfeld


Im Anschluss gab es noch einen Innenangriff unter Atemschutz vor. Hierbei wurden den Schüler(innen) die Funktion einer Fluchthaube, welches die Feuerwehr nutzt um Personen aus verrauchten Räumen zu führen.

Wie ein Notruf abgesetzt wird und was mache ich, wenn ein Haus brennt, erfuhren am gleichen Nachmittag 20 Kinder des Lukas- Kindergarten.

Übungstag Feuerwehr Raesfeld

Im Anschluss stand natürlich der Spaß im Vordergrund, und die Kinder durften die Feuerwehrfahrzeuge erkunden und auch selber „Feuer“ löschen.

Weiter ging es am Abend. Die jährliche Mitgliederversammlung des Ortsmarketings Raesfeld fand in diesem Jahr im Feuerwehrgerätehaus statt. Hierbei stellte im Anschluss die Feuerwehr ihre Arbeit den Mitgliedern des Ortsmarketings vor.

OMR bei der Feuerwehr Raesfeld

„Das Interesse an unsere Arbeit, den Fahrzeuge und der Technik der Feuerwehr war groß. Darüber freuen wir uns sehr“, war das Fazit von André Szczesny, Leiter der Feuerwehr Raesfeld.

Sein Dank geht an die Kameraden der Feuerwehr Raesfeld, die sich für diesen Tag einen Tag Urlaub genommen haben.

Fotos: Feuerwehr Raesfeld

Vorheriger ArtikelRaesfeld – Eingangstür hält stand
Nächster Artikel100 Jahre Bleker Raesfeld – Familienbetrieb mit Traditon
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here