TP 49 (10) 

Schon seit längerer Zeit waren sie damals unzufrieden mit dem Sportangebot in ihrem Heimatort Erle. Im Oktober 1969 war es dann endlich soweit. Zunächst fanden sich in erster Linie junge fußballinteressierte Erler Männer zusammen um unter dem Vorsitz von Heinz „Bubi“ Horstmann den Sportverein Eintracht Erle 69 e.V. zu gründen. Heute, vierzig Jahre später, sind in diesem Verein ungefähr 1.000 aktive und passive Mitglieder organisiert und beleben mit ihren sportlichen und sonstigen Aktivitäten das kulturelle und soziale Leben in der Gemeinde Raesfeld und insbesondere im Ortsteil Erle. Die größten sportlichen Erfolge feierte im Verlauf der Vereinsgeschichte jedoch nicht die Fußballabteilung sonder der im Jahr 1975 gegründete Damen-Basketball, der es immerhin schon mehrmals bis in die Oberliga schaffte und einmal sogar an der Tür der Regionalliga klopfte. Als weitere große Gruppe hat sich ab 1979 die Tennisabteilung etabliert. Volleyball, Tischtennis, Tai Chi, Step Aerobic, Yoga, Badminton, Fahrradgruppen und Sport für Kinder mit motorischen Schwächen runden die Vielfalt des sportlichen Angebotes heute ab.  Nun begeht der Verein sein vierzigjähriges Jubiläum und möchte sich mit einem Fest am 03. Oktober 2009, ab 20:00 Uhr für die vielfältige Unterstützung durch Mitglieder, Unternehmen und aktive Bürger bedanken. Im Rahmen dieses Festes, dass im Zelt am Schützenfestplatz stattfindet sollen insbesondere Gründungsmitglieder noch einmal geehrt werden. Außerdem wird der /die Sportler(in) des Jahres ausgezeichnet und der Aufstieg der 1. Seniorenmannschaft noch einmal offiziell gefeiert. 

„Eintracht Erle historisch“ ist an diesem Abend dann das Motto des kurzen Einspielfilmes, der von Werner Torringen produziert wurde und die Geschichte der Eintracht ab 1992 dokumentiert. Darüber hinaus werden an einer Fotowand Bilder aus 40 Jahren Vereinsgeschichte präsentiert. Der Vorstand von Eintracht Erle würde sich freuen möglichst viele Erler, ob Mitglieder ehemalige Mitglieder oder einfach nur interessierte Bürger an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

FUB_Senioren 1970

 TEN_Seniorenmeisterschaft 2002

Vorheriger ArtikelHund Max sucht neues Zuhause -nur für hundeerfahrene Halter!-
Nächster ArtikelTurbulenzen auf den Finanzmärkten erfolgreich gemeistert
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here