Was wäre der Erler und der Raesfelder Sport ohne das Mitwirken der vielen ehrenamtlichen Helfer? Bei Regen, Sturm und Schnee stehen zum Beispiel die Fußballtrainer mit den kleinen Fußballern auf dem Platz und trainieren zum hundersten Mal einen Fallrückzieher. Wer organisiert die tollen Sportfeste und sorgt für sportliche Stimmung im Jahr? Dies sind nur einige Beispiele dafür, was die Ehrenamtlichen, teilweise seit mehr als 20 Jahren für die Vereine leisten.

Raesfeld – 22 gestandene „Jugendarbeiter“ aus Raesfelder Sportvereinen durften sich am Donnerstagabend im Besucherzentrum des Tiergartens über eine besondere Auszeichnung freuen.  Gemeindesportverband und  die Gemeinde Raesfeld hatten eingeladen, um  ihnen in einer Feierstunde mit einer Urkunde und einem Präsent der Gemeinde für ihre tatkräftige Förderung der Raesfelder Nachwuchssportlerinnen und – sportler zu danken.

Bürgermeister Andreas Grotendorst und der Vorsitzende des Gemeindesportverbandes Hans-Jürgen Heursen hoben in ihren Grußworten das ehrenamtliche Engagement der ausgezeichneten Übungs- und Gruppenleiter im  Bereich Jugendsport  hervor.  „Wer die Jugend an den Sport heranführt, leistet einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Jugendarbeit in Sportvereinen ist nicht nur Nachwuchsförderung oder Talentsuche, sondern vermittelt Kindern und Jugendlichen auch  soziale Werte!“, sind sich Bürgermeister und Sportverbandsvorsitzender einig.

Doch auch die Vereine  selbst profitieren auf lange Sicht von der Jugendarbeit. „Das Herz eines Sportvereins pulsiert nur dann, wenn es von Kindern und Jugendlichen belebt wird.“, zitierte dazu der Bürgermeister in seinem Grußwort den ehemaligen Fußball-Trainer Erich Ribbeck.

Musikalisch kam die Veranstaltung durch den Raesfelder Gitarristen und Sänger Michael Kruse in Schwung, der mit souveränem Gitarrenspiel und unverwechselbarer Stimme seine Zuhörer begeisterte.

Nach dem offiziellen Teil nutzten die Geehrten und  die übrige geladenen Gäste aus Gemeindeleben und Sportvereinen  die Gelegenheit zu einem lockeren Smalltalk beim deftigen Büffet.

Mehr dazu auf >>>Klick hier>>> Borio.TV.

Hier vorab  die Namen der Helfer, die gestern Abend eine Urkunde für ihr Engament erhielten: Kevin Loker (Bewegung), Heiner Buss, Hartmunt Halke, Stefan Hidding und Georg Nienhaus (Sportschützen), Tobias Aßkamp, Rita Nienhaus und Rainer Ihling, Thomas Rössmann und Peter Aistleitner (Eintracht Erle).

Klaus Schierenberg (TSV), Eva Spangemacher (RVG), Hermann Schweers (TSV). Melanie Stenkam (RVG), Norbert Wiese (TSV), Angelika Kalischewsi, Manfred Gerbersmann, Jürgen Pütz-Bosse und Rainer Grömping (Eintracht Erle).

Vorheriger ArtikelUmgang mit dem Thema Pflege ist keinesfalls pflegeleicht
Nächster ArtikelNeuer Spielplatz in Raesfeld lädt zum Toben ein
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here