Die lange Nacht von Manfred Gerbersmann und Beate Martin – Erler Schützen feierten bis zum Abwinken

An Tagen wie diesen….

Wer nicht gerne feiert, der sollte schon alleine schon aus diesem Grund nicht ins Erler Schützenfest gehen. Und nur mal „kurz reinschauen“, das  geht mal gar nicht.

Auch an diesem Sonntagabend war von Langeweile und nur dumm rumstehen keine Rede, denn das diesjährige amtierende Königspaar Manfred Gerbersmann und Beate Martin wollten Party und bekamen  auch „ihre Party“.

Der Thron war propper voll, die Musikkapelle einfach klasse  und eine Throngemeinschaft, die  einfach nur „spitze“ war. Die Worte des Präsidenten Arno Brömmel sind mittlerweile bei allen Erlern angekommen: Ein friedliches Miteinander soll im Mittelpunkt eines jeden Schützenfestes stehen. Und genau das haben Manfred Gerbersmann, Beate Martin, Renate Roring, Gerda Hörnmann sowie die Ehrenherren Hermann Grewing und Guido Schlüß  auch diesmal wieder vorgelebt: Miteinander Spaß haben, feiern, sich einfach treiben lassen  und die Stunden des Glücks genießen.

Ach ja: Die Fußballer aus Borken Hoxfeld kamen zu später Stunde und feierten in Erle ihren Aufstieg in die Landesliga. Wo auch sonst hätten die Jungs diesen Erfolg besser feiern können als auf dem Erler Schützenfest?

Vorheriger ArtikelRaesfeld – Fünf Autos aufgebrochen
Nächster ArtikelErle hat einen neuen Schützenkönig – junger Thron 2012
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here