AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
26.1 C
Raesfeld
Montag, Juni 24, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldDie Höhner und Herbert Knebel kommen zur Musiklandschaft Westfalen

Die Höhner und Herbert Knebel kommen zur Musiklandschaft Westfalen

Veröffentlicht am

Musiklandschaft Westfalen Raesfeld 2023: Bereits zur Gewohnheit geworden, verwandelt sich jährlich der Schlosshof von Raesfeld in einen zauberhaften Freiluft-Konzertbereich. In Diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf Herbert Knebel, die Höhner Philharmonics, Highlights der Klassik und auf Chöre der Region freuen

Dies geschieht, wenn die „musik:landschaft westfalen“ ihr beeindruckendes Sommerfest organisiert und die Bühne am Eingang des geschichtsträchtigen Wasserschlosses aufbaut. Für dieses Jahr dürfen sich Gäste vom 17. bis 20. August auf vier herausragende Veranstaltungs-Höhepunkte einstellen.

Abwechslungsreiches Programm

Bei der Musiklandschaft 2023 erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Von den Höhnern über Herbert Knebel bis hin zu den Höhepunkten der Klassik und dem Chorfestival – Chöre der Region – wird ein breites Spektrum an musikalischen Genüssen geboten. Freuen Sie sich auf einzigartige Darbietungen und erleben Sie die Vielfalt der Musikszene in einer unvergesslichen Atmosphäre.

Herbert Knebel am Donnerstag

Eröffnet wird das Konzertwochenende in Raesfeld am Donnerstag, den 17. August mit einem Angriff auf die Lachmuskeln: Ruhrpott-Rentner Herbert Knebel und sein Affentheater präsentieren ihr aktuelles Kabarett-Programm „Fahr zur Hölle, Baby!“. Die Besucher erwartet eine ebenso eigenwillig verrückte wie überraschende Mischung aus Kabarett, Theater und Musik – bestehend aus teuflisch guten Ideen, höllisch heißen Rhythmen und engelsgleichen Chören. Einfach himmlisch, dieses höllische Programm!

Beginn: 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Höhner Philharmonics

Am Freitag, den 18. August gibt es ein Wiedersehen mit den „Höhnern“. Nach den sensationellen Auftritten in den vergangenen zwei Jahren kehrt die Kölner Kultband bereits zum dritten Mal nach Raesfeld zurück und bringt unter dem Titel „HÖHNER philharmonics“ gemeinsam mit der 45-köpfigen „festival:philharmonie westfalen“ die Bühne erneut zum Kochen.

Patrick Lück und Krautmacher Höhner Raesfeld
Frontmann Patrick Lück (r.), ist in die Fußstapfen von Henning Krautmacher getreten. Foto: Petra Bosse (2022)

Frontmann Patrick Lück, der seit Kurzem in die Fußstapfen von Henning Krautmacher getreten ist, zeigt sich begeistert von dem Zusammenspiel mit dem Orchester: „Normalerweise stehen wir mit sechs Musikern auf der Bühne, die auch schon richtig Gas geben, aber mit diesem großartigen Orchester kommt einfach nochmal ein riesiges Brett von hinten“. Genauso empfindet es auch Schlagzeuger Heiko Braun: „So einen Klangkörper hinter sich zu haben, hebt einen nochmal auf eine ganz andere Ebene“.

Wer glaubt, die „Höhner“ seien nur etwas für den Kölner Karneval, der irrt jedenfalls gewaltig. So manch tiefgründige Ballade sorgt für echte Gänsehautmomente inmitten des energiegeladenen Live-Konzertes. Ein ebenso außergewöhnliches wie mitreißendes Musikspektakel, das man einfach erlebt haben muss!

Beginn: 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Highlight der Klassik

Zu einem klassischen Abend lädt die „festival:philharmonie westfalen“ am Samstag, den 19. August. Unter der Leitung des Wiener Dirigenten Michael Zlabinger präsentiert das international besetzte Orchester beim „Musikfest am Schloss“ ausgewählte Highlights der Klassik. Eine wirbelnde Ouvertüre, eine aufwühlende Sinfonie, ein ganzer Fluss mit Stromschnellen, Bauernhochzeit, Nymphenreigen und der „goldenen Stadt“ in all ihrer Pracht, alle Stunden des Tages in tänzerischen zehn Minuten, vier Saxophone im Wettstreit mit einem ganzen Orchester – was könnte das anderes sein als die „Diebische Elster“, die Siebente Beethoven, die Moldau, der „Tanz der Stunden“ und eine Carmen-Phantasie mit dem weltberühmten Alliage-Quintett?

Beginn: 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Chorfestival – Chöre der Region

Zum siebten Mal lädt die »musik:landschaft westfalen« gemeinsam mit dem Chorverband Westmünsterland alle Chöre der Region zu einem großen gemeinsamen Chorkonzert-Sonntag ein. Unter dem Motto „Musik verbindet“ werden am 20. August ab 11 Uhr die beteiligten Chöre einen Querschnitt ihrer aktuellen Programme präsentieren und den Besuchern die Freude und Vielfältigkeit des Chorgesangs näherbringen. Zum großen Finale sind alle Gäste gemeinsam mit den Beteiligten auf der Bühne zum Mitsing-Konzert eingeladen.

Beginn: 11.00 Uhr, Eintritt frei

Karten für das Konzertwochenende im Innenhof des Wasserschlosses Raesfeld (Open Air) sind erhältlich unter www.musiklandschaft-westfalen.de.

LETZTE BEITRÄGE

Hobby-Horsing: Ein gelungenes Turnier in der Nikolaus-Kita

Aus einer gemeinsamen Idee heraus planten Eltern aus den Erler Kindergärten zusammen mit Mechthild Westerkamp ein Hobby-Horsing-Paßturnier in Lightversion. Hobby-Horsing ist eine kreative Erweiterung des...

Impressionen vom EM-Spiel am Sonntag aus Raesfeld : Rudelgucken bei Lieb & Wert

Impressionen vom Public Viewing in Raesfeld: Am Sonntag gab es beim EM-Spiel Deutschland gegen die Schweiz Grund zum Jubeln: Niclas Füllkrug schoss Deutschland in der...

Ein Samstag voller Aktionen: ‚Fest der Vielfalt‘ auf dem Marktplatz in Borken

Am vergangenen Samstag verwandelte sich der Marktplatz in Borken in ein buntes Fest der Vielfalt. Rund 20 Gruppen hatten die Initiative „Borken bleibt bunt“ zusammen...

Zuschuss für iPad in der Raesfelder Gesamtschule erhöht

Die Gemeinde Raesfeld hat beschlossen, den Zuschuss für privat angeschaffte digitale Endgeräte für den schulischen Gebrauch zu erhöhen. Zukünftig wird allen aktuellen und zukünftigen Fünftklässlern...

Klick mich

Werbung