AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
12.7 C
Raesfeld
Donnerstag, April 18, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldAus der RegionDer Hohe Mark Steig - Nominiert für Deutschlands schönsten Wanderweg 2023!

Der Hohe Mark Steig – Nominiert für Deutschlands schönsten Wanderweg 2023!

Veröffentlicht am

Dagmar Beckmann und Marianne Teltrop vom Team des Naturpark Hohe Mark e.V. freuen sich über jede für den Hohe Mark Steig abgegebene Stimme! ©Naturpark Hohe Mark

Jetzt zählt die Stimme des Wanderers bei der Abstimmung – Der Hohe Mark Steig ist nominiert für Deutschlands schönsten Wanderweg 2023

Von der ersten Idee im Jahr 2009 bis zur Eröffnung des Hohen Mark Steigs im Jahr 2021 war es ein langer Weg. Unter 101 Wanderwegen aus ganz Deutschland hat sich der Hohe Mark Steig durchgesetzt und es auf die Nominiertenliste der 10 schönsten Mehrtagestouren geschafft.

Abstimmung

Jetzt sind die Wanderer gefragt, um fleißig für ihren Lieblingsweg abzustimmen. Der Naturpark Hohe Mark mobilisiert gemeinsam mit den örtlichen Tourismusexperten und den Partnerbetrieben entlang der Strecke alle verfügbaren Ressourcen zur Werbung. Die Abstimmung kann bis zum 30.06.2023 entweder digital unter www.wandermagazin.de/wahlstudio oder analog per Wahlkarte erfolgen.

Wer nähere Informationen über den Hohe Mark Steig sucht, findet diese unter www.hohe-mark-steig.de.

Einkaufsgutschein zu gewinnen

Teilnehmer haben die Chance, einen von mehreren Einkaufsgutscheinen der Firma Globetrotter zu gewinnen. „Wir hoffen, dass die Gäste, aber auch die Menschen aus unserer Region, genauso begeistert von diesem Weg sind wie wir und uns tatkräftig unterstützen bei dieser Aktion!“, ruft Dagmar Beckmann als Geschäftsführerin des Naturpark Hohe Mark auf.

Der Hohe Mark Steig

Der Hohe Mark Steig entführt Wanderfreunde auf eine faszinierende Reise durch abwechslungsreiche Landschaften. Der Weg führt durch dichte Wälder, verträumte Moore und malerische Auen- und Seenlandschaften. Auf den Etappen von 19 bis 27 km Länge kann man die Weite der Natur genießen und die Stille um sich herum wahrnehmen. Die Wanderung bietet spektakuläre Ausblicke, die jeden Besucher beeindrucken.

Zusatzinformation:

Die Nominiertenliste wurde erstellt von einer 5köpfigen Expertenjury: Manuel Andrack – Wanderbuchautor; Kathrin Heckmann alias Fräulein Draußen – Wanderbloggerin und SPIEGEL-Bestsellerautorin; Thorsten Hoyer – Chefredakteur Wandermagazin; Daniela Trauthwein – Bloggerin von www.wander-reporterin.de; zusätzlich ein Experte aus dem jeweiligen Bundesland.

Üfter-Mark

Hirschgebiet der Üfter Mark

Ein Teil des Weges führt direkt durch Altschermbeck, bevor er wieder hinaus in die Natur führt. Hier kann man einen kleinen Abstecher in das Hirschgebiet der Üfter Mark machen und mit etwas Glück den imposanten König der Wälder erblicken. Eine Aussichtskanzel am Rhader Weg bietet eine weitere Möglichkeit, die majestätische Natur zu bestaunen.

Hirschbrunst
©Biologische Station

Witte Bergen und dem Deutener Moor

Auf dem Hohen Mark Steig wandert man auf sanften Waldwegen, vorbei an saftigen Wiesen und durch sonnendurchflutete Lichtungen. Die Landschaft wechselt und führt die Wanderer zu den Witte Bergen und dem Deutener Moor. Die Flugsanddünen, bekannt als „Witte Berge“, und das Deutener Moor beeindrucken mit einer vielfältigen Vegetation. Hier kann man den Duft von Nadelbäumen in der warmen Sommerluft wahrnehmen und die bezaubernde Landschaft in vollen Zügen genießen.

Rhader_Wassermuehle
Die alte Mühle in Rhade. Foto: Petra Bosse

Rhader Mühlenbach

Nach einem kurzen Stück durch den Wald erreicht man den Rhader Mühlenbach, der eine willkommene Erfrischung bietet und eine perfekte Gelegenheit für einen Rast darstellt. Eine Allee führt den Wanderer weiter durch die Landschaft, vorbei am Gedenkkreuz und zurück in den Wald, der das beeindruckende Schloss Lembeck umgibt.

Schloss Lembeck

Das Schloss, eines der schönsten Wasserschlösser im Münsterland, wurde gegen Ende des 17. Jahrhunderts erbaut und beeindruckt mit seinem prächtigen Garten, der während der Blütezeit mit über 250 verschiedenen Rhododendren und Azaleen zu einem farbenfrohen Blütenmeer wird. Ein kurzer Abstecher zum Schloss bietet Besuchern eine fantastische Kulisse.

Schloss Lembeck
Schloss Lembeck. ©Stadt Dorsten

Die erlebnisreiche Wanderung auf dem Hohen Mark Steig neigt sich dem Ende zu, wenn eine Allee den Weg in den idyllischen Ort Lembeck führt. Hier kann man die Wanderung ausklingen lassen oder bis zum Bahnhof Dorsten-Lembeck weiterlaufen, wo diese Etappe ihr Ende findet.

Der Hohe Mark Steig lädt Besucher ein, die Schönheit der Natur zu erleben und unvergessliche Landschaften zu entdecken. Mit seinen abwechslungsreichen Abschnitten und atemberaubenden Ausblicken ist dieser Wanderweg ein wahrer Genuss für Wanderbegeisterte.

LETZTE BEITRÄGE

Radwandertag 2024 in Raesfeld: Startzeiten, Routen und Veranstaltungsdetails

Der Gemeindesportverband Raesfeld und alle seine Vereine laden am am 28. April (Sonntag) 2024 herzlich zum Radwandertag 2024 ein. Die Teilnehmer können zwischen 10 und...

Schüler-BAföG 2024/25: Antragsverfahren und Förderungskriterien im Kreis Borken

Das Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG) bietet finanzielle Unterstützung durch das Schüler-BAföG, das nicht zurückgezahlt werden muss. Kreis Borken. Anträge für das Schuljahr 2024/25 können bereits mit der Schulplatz-Bestätigung...

Nadine Heselhaus: Künstliche Intelligenz für den Klimaschutz nutzen

SPD-Bundestagsabgeordnete wirbt für Förderprogramm der Bundesregierung Mit der Förderrichtlinie „KI-Leuchttürme für den Natürlichen Klimaschutz“ steht Kommunen und anderen Akteuren eine weitere Fördermöglichkeit im Rahmen des Aktionsprogramms...

Neue KI-Technologie bei Tobit Laboratories: Chancen und Risiken

Marvin Liedmeyer berichtet bei Westfalen e.V. über „Künstliche Intelligenz: Mythos, Magie und Methodik“. Praxisbeispiele aus Ahaus. Münster/Hamm. Marvin Liedmeyer hat nicht zu viel versprochen: Die Erläuterungen...

Klick mich

Werbung