Die Autorin Annette Langen liest aus den Felix Büchern vor.

(pd). Am 11.08.2019 um 11.00 Uhr im Rittersaal, Wasserschloss Raesfeld

In diesem Jahr feiern die Bücher und Felix das 25-jähre Jubiläum – Grund genug zum Raesfelder Büchermarkt die Autorin einzuladen, um „Briefe von Felix“ vorzulesen.

Lesung Felix hase Raesfeld
Bürgermeister Andreas Grotendorst und Stephanie Grohn freuen sich auf den Hasen Felix, der heute in der Gemeinde angekommen ist.. Foto: Gemeinde Raesfeld

Eine ganze Generation ist mit Felix groß geworden. Weltweit hat er mit seinen Briefen die Herzen der Kinder in 30 Ländern erobert – bis heute ist Felix aus vielen Kinderzimmern nicht wegzudenken. Als pädagogisch wertvoll ausgezeichnetes Bilderbuch leistet es einen Beitrag zur Völkerverständigung und internationaler Solidarität – Werte, die heute wichtiger sind denn je. Die Bücher von Annette Langen und Constanza Droop erscheinen im Coppenrath Verlag.

Annette Langen (*1967) hatte das Glück, in einer Buchhändlerfamilie mit unzähligen Büchern groß zu werden. Schon als Kinder unternahm sie viele Reisen mit ihrer Familie und hatte als Jugendliche zahlreiche Brieffreunde in aller Welt, die sie auch besuchte. So tauchen oft eigene Reiseerinnerungen in den „Felix“-Büchern wieder auf.

Als Verlagslektorin gestaltet sie viele Jahre das Programm eines Kinderbuchverlages. Bereits in diesen Jahren schrieb sie, neben der Lektoratsarbeit, ihre ersten Kinderbücher. Das erste erschien 1989, inzwischen liegen über 100 Titel von Annette Langen vor. Ihre „Briefe von Felix“ wurden in 30 Sprachen übersetzt und verfilmt. Seit 2000 ist sie ausschließlich Autorin.

Die Lesung wird von einem Bilderbuchkino begleitet und dauert ca. 45 Minuten.

Der Eintritt ist frei.

Vorheriger ArtikelZwei Tote und eine Schwerverletzte nach Unfall
Nächster ArtikelIrischer Abend mit den Potbellys im Spargelhaus
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here