Im Rahmen der Baumaßnahme „Querungshilfe“ an der Borkener Straße in Raesfeld ist die Durchfahrt für den Autoverkehr gesperrt. Gleichzeitig wird die alte Straßendecke herunter gefräst und mit einer neuen Deckschicht, sowie einer zusätzlichen Binderschicht erneuert. „Das machen wir, um größere Unterhaltungskosten sowie tiefere Fahrbahnschäden auf Dauer zu vermeiden“, so Thomas van der Linde vom Straßenbauamt Kreis Borken.

Die Borkener Straße in Raesfeld ist wegen Straßenbaumaßnahmen gesperrt.
Den überwiegenden Teil der Gesamtkosten in Höhe von 120.000 Euro trägt der Kreis Borken, die Kosten der darin enthaltenden Fahrbahnquerung wird teilweise von der Gemeinde mit getragen.
Die Baumaßnahmen sollen Ende nächster Woche abgeschlossen sein, so dass die Straße wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben werden kann.

Vorheriger ArtikelFreude über Nachwuchs – Flüchtlingskind geboren
Nächster ArtikelRund um Allerheiligen – Grabschmuck und Brauchtum
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here