Ansichten eines Schülers -Missbrauch an Schule-

Lieber Kinder befummeln  als klauen?

Meine türkischen Freunde werden, wenn sie „nur“ Bonbons aus dem Supermarkt klauen, alleine schon  auf Grund ihrer Nationalität stärker bestraft als ein Lehrer, der Kinder missbraucht.  Ein Lehrer, und dazu noch stellvertretender Schulleiter hingegen darf seine sexuellen Phantasien über 60 Mal an Schülern auslassen und kommt mit nur fünf Jahren und sechs Monaten Freiheitsstrafe davon. Wenigstens darf er nach seinem Berufsverbot sich wieder mit den kleinen Schülerinnen befassen.
Deutschland!  So gerecht, aber doch so unfair.

Daniel Julian Bosse, 18 Jahre,

Vorheriger ArtikelSexueller Missbrauch- Borkener auf der Anklagebank
Nächster ArtikelBerufskollegs -Anmeldungen für das neue Schuljahr
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein