Am kommenden Sonntag, laden die Burgmusikanten um 17:00 Uhr wieder zur traditionellen Adventlichen Besinnung am 3. Advent in die Raesfedler Pfarrkirche St. Martin ein.

Die Raesfelder Burgmusikanten stellen wieder ein breites Spektrum symphonischer adventlicher und feierlicher Orchestermusik vor. Freuen sie sich auf Titel wie „Canterburry Choral“ von J.v.d. Roost oder „Pavane“ von G. Faurè. Solistisch werden Euphonium, Trompete, Klarinette und Marimbaphon zu hören sein. Neben dem großen Orchester werden auch kleinere Besetzungen für Abwechslung sorgen.

Wie auch in den letzten Jahren sind alle Besucher immer wieder eingeladen, bei verschiedenen Titeln wie „Wir sagen euch an“ mit zu singen.

Zwischen der Musik werden besinnliche Texte vorgetragen.

Nachfolgende Musikstücke werden aufgeführt:

„Intrada“ von A.Holborne

„Es kommt ein Schiff geladen“ in einer Bearbeitung von R.Kernen

„In a gentle Rain“ R.W. Smith (Euphonium- Solo)

„Marsch aus der Kantate BWV 207“ von Johann Sebastian Bach in einer Bearbeitung von T. Weddeling (Bläserquartett mit Pauke)

„Wir sagen euch an, den lieben Advent“

„March“ von G.F. Händel (Trompeten Solo)

„Thema aus Schindlers Liste“ von J. Williams (Klarinetten Solo)

„Kündet allen in der Not“

„Canterburry Choral“ von J.v.d. Roost

„Intrada Nr.3“ von J.Petzel (Klarinettentrio)

„Macht hoch die Tür“

„Pavane“ von G. Faurè

„Prelude Nr. 2 in C-Moll“ von J.s. Bach (Marimbaphonsolo

„Oh Heiland reiß die Himmel auf“ in einer Bearbeitung von J. de Haan)

„Pavane“ von W. Byrd

Vorheriger ArtikelSchermbeck – Verkehrsunfall mit Personenschaden
Nächster ArtikelKatholische Kirchengemeinde St. Silvester – Pfarrmitteilung Dezember bis Januar
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here