AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
25.7 C
Raesfeld
Montag, Juli 15, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldAbrissarbeiten Niewerther Hof gehen weiter - Kein Dohlen-Nest gefunden

Abrissarbeiten Niewerther Hof gehen weiter – Kein Dohlen-Nest gefunden

Veröffentlicht am

Die Abrissarbeiten am Aelkes-Hof in Raesfeld setzen sich fort, nachdem ein besorgter Bürger den Kreis Borken über ein mutmaßliches Dohlen-Nest im Gebäude informierte.

Sofort stoppte der Kreis, Fachbereich Natur und Umwelt, die gerade begonnenen Arbeiten am Freitagmittag, um den Sachverhalt noch am gleichen Tag, und im Beisein des Anrufers, durch einen Gutachter zu prüfen.

In-Artikel Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wie heute auf Nachfrage Clemens Klöpper, Geschäftsführer, erklärt, wurden bei den Untersuchungen keine Nester gefunden.

Darüber hinaus ist Clemens Klöpper überzeugt, dass auch kein Dohlen-Nest hätte vorhanden sein können, da im Vorfeld bereits ein Artenschutzgutachten erstellt worden war. „Zudem sind meine Mitarbeiter für solche Situationen sensibilisiert und entsprechend geschult“, ergänzt Klöpper. Und: „Der der Schutz der Natur seien wichtige Aspekte für ein nachhaltiges Bauen und einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt“.

Abriss Niewerther Hof Aelkes Raesfeld (1)
Materialien werden vor dem Abtransport sortiert. Foto: Petra Bosse

Erst die Gaststätte, dann das Hotelgebäude

Momentan konzentrieren sich die Abrissarbeiten auf den vorderen Bereich, nämlich die Gaststätte. Aktuell werden die unterschiedlichen Materialien fein säuberlich getrennt. Fenster zu Fenster, Blech zu Bleck und Holz zu Holz. Im Anschluss nach der Entkernung des Gebäude wird das ehemalige Hotelgebäude abgerissen.

Info

Dohlen (Corvus monedula) gehören zu den Tieren, die unter Naturschutz stehen. Sie sind in vielen Ländern, einschließlich Deutschland, durch die jeweiligen Naturschutzgesetze geschützt. Diese Gesetze regeln den Schutz von Lebensräumen und verbieten das Töten, Stören oder Fangen von geschützten Tierarten ohne triftigen Grund. Dohlen brüten etwa 17 bis 18 Tage, bevor die Küken schlüpfen. Nach dem Schlüpfen werden die Jungvögel weitere 28 bis 35 Tage von ihren Eltern im Nest gefüttert und betreut, bevor sie flügge werden und das Nest verlassen.

LETZTE BEITRÄGE

Raesfeld: Taschendiebe heben Geld ab

Am 13.07.2024, gegen 12:00 Uhr, haben Taschendiebe mit einer zuvor entwendeten EC-Karte Geld vom Konto einer Geschädigten abgehoben. Die Frau hatte sich am vergangenen Samstag...

Gutes Ergebnis für die Wasserproben des Pröbstinger Badesees

Klares Wasser bis auf dem Grund im Badesee Pröbsting in Borken Im Rahmen des Monitorings zur Stabilisierung der Nutzungsfähigkeit des Pröbstinger Badesee in Borken wird ...

Holzvogel fällt beim amtierenden König in Schermbeck gleich zweimal!

Eine schusselige Schützenposse: Die Schützengilde Schermbeck erlebt einen doppelten Vogelabsturz Ein hölzerner Vogel, der notdürftig mit Kabelbindern zusammengehalten wurde, fiel gleich zweimal in die Tiefe. "Ach,...

Radarkontrollen im Kreis Borken – Achtung Blitze

Überhöhte Geschwindigkeit zählt nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen. Zur Bekämpfung und Verhinderung der Hauptunfallursache Geschwindigkeit führt die Polizei im gesamten Kreisgebiet...

Klick mich

Werbung