Pingsterbrut Westrich-Overbeck bedankt sich – Hoher Spendenbetrag für die Lebenshilfe, Kinderkrebshilfe Horizont Weseke e.V. und Missionschwestern Venhoff trotz Corona-Pandemie

In diesem Jahr ist vieles anders, und viele Traditionen leiden unter dieser außergewöhnlichen Situation.

So erging es auch der Pingsterbrut Tradition in Erle, bei der die Kinder einer Nachbarschaft von Haus zu Haus ziehen, um Spenden für soziale Zwecke zu sammeln.

Um doch noch Spenden für ihre Herzensprojekte zu sammeln, haben die Kinder der Nachbarschaft Westrich-Overbeck sich etwas einfallen lassen. Sie starteten einen Spendenaufruf, stellten eine Spendenbox in der Nachbarschaft bereit und bastelten Pfingstfähnchen für alle kleinen Besucher. Gespendet werden konnte dann ganz einfach kontaktlos.

Pingsterbrut 2020 Overbeck Erle
Foto: privat

Nun teilen die Kinder der Pingsterbrut mit, dass insgesamt unglaubliche 756 € für den guten Zweck gespendet wurden. Sie bedanken sich hiermit noch einmal herzlich bei allen großzügigen Spendern!

Die Spenden wurden stolz und dankbar an die Lebenshilfe Borken e.V. und die Kinderkrebshilfe Horizont Weseke e.V. übergeben. Und da diese Summe alle Erwartungen übertroffen hat, konnte auch ein Teil der Spenden an die Missionschwestern Venhoff übergeben werden.

Alle hoffen, im nächsten Jahr wieder traditionell mit den Nachbarschaftskindern von Haus zu Haus ziehen und singen zu können „De Pingsterbrut, de kommt herut“.

Vorheriger ArtikelFotowettbewerb TSV – Coronakrise sportlich meistern
Nächster ArtikelDie Gewinner stehen fest – Schlossvermählte 2019
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here