25 Bezirkshelferin hat die KFD St. Silvester

ERLE. Die katholische Frauengemeinschaft (KFD) St. Silvester ist ein starker Verein, der mit zu einem gut funktionierenden Gemeindeleben beiträgt. Dies spiegelte sich deutlich bei der Jahreshauptversammlung im Saal von Brömmel-Wilms wider.

Zu einer Zeitreise der letzten Aktivitäten luden die Vorstandsfrauen der KFD St- Silvester bei der Jahreshauptversammlung ein. Hanni Brand, Maria Hard, Mia Pass. Hildegard Springer und Teamsprecherin Christel Springer (v. l.).
Zu einer Zeitreise der letzten Aktivitäten luden die Vorstandsfrauen der KFD St- Silvester bei der Jahreshauptversammlung ein. Hanni Brand, Maria Hard, Mia Pass. Hildegard Gülker und Teamsprecherin Christel Springer (v. l.).

Unter dem Motto „Frau – Macht – Zukunft –“ kamen die Mitglieder der KFD zusammen, um gemeinsam in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen die zahlreichen Aktivitäten des Jahres Revue passieren zu lassen. Die Arbeiten und die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Frauenarbeit in der Gemeinde Erle lobte Pastor Michael Kenkel in seiner Begrüßungsrede. Nach dem Jahresbericht von standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.
Geehrt für eine 65-jährige Mitgliedschaft wurden Elisabeth Gülker und Hannelore Springer. 60 Jahre dabei ist Maria Nagel, sowie geehrt für ihre 50- jährige Mitgliedschaft wurden, Hedwig Gördes, Annette Kruse, Maria Kuhlmann, Elisabeth Mümken und Inge Vorholt. Verabschiedet nach 23 Jahre als Bezirkshelferin und ehemalige Teamleiterin wurde Margret Nienhaus. Insgesamt hat die KFD St. Silvester 217 Mitglieder und 25 Bezirkshelferinnen. „Drei Vorstandsfrauen mussten in den letzten Monaten für verstorbene Helferinnen einspringen. Es klappte aber hervorragend“, so Teamsprecherin Christel Springer, die sich besonders über die drei Neuaufnahmen von Ute Bergmann, Barbara Grewing und Monika Schwering freut. Unterhaltsames gab es für die Besucherinnen mit dem Zauberer Endrik Thier, der mit Zauberei, Charme und viel Humor die Damen verzauberte.
Terminiert für alle Mitglieder ist am 2. Dezember (Freitag) ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt im Schloss Hohenlimburg, sowie die Adventfeier nach der Messe im St. Silvesterhaus am 5. Dezember (Montag). Petra Bosse

Vorheriger ArtikelBunte Sterne für den Tannenbaum
Nächster ArtikelSchmalz für einen guten Zweck – Adventsmarkt Raesfeld
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein