„So schmeckt das Münsterland“

Teil 1 der Rezeptserie:

 „Beerige Sommerfrische“ aus  Tesing´s Gasthaus in Borken-Weseke Produkte aus der Region, raffiniert zubereitet:

 Das ist das Konzept der Aktion „Regionale Speisekarte: So schmeckt das Münsterland!“. 50 Restaurants im gesamten Münsterland, darunter sieben aus dem Kreis Borken, wollen Geschmack auf frische Gerichte aus lokalen Zutaten machen. Mit dabei sind auch heimische Produzenten. Für diese Serie lassen sich einige Küchenchefs in die Töpfe schauen und verraten ihren Tipp für raffinierte Küche mit münsterländischen Wurzeln.
Ein fruchtiges Dessert hat sich das Team von Tesing`s Gasthaus in Borken-Weseke einfallen lassen. Ulla und Manfred Tesing empfehlen „Beerige Sommerfrische – Joghurtcreme mit Himbeeren“. „Dieses leichte, sommerliche Dessert lässt sich ohne große Umstände auch für eine größere Gesellschaft zubereiten“, erklärt Ulla Tesing.
Zutaten für vier Personen:
250 g Joghurt
45 g Puderzucker
2 Blatt Gelatine
abgeriebene Schale und Saft von einer halben Limette
Saft von einer halben Zitrone
175 ml Sahne
250 g Himbeeren
2 cl Himbeergeist
Zubereitung:
Den Joghurt mit dem Puderzucker, dem Limettensaft und der abgeriebenen Limettenschale verrühren. Die kalt eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine im erhitzten
Zitronensaft unter Rühren auflösen, abkühlen lassen und mit dem Joghurt vermischen. Die Sahne schlagen und unter die Joghurtmasse ziehen. Die Himbeeren waschen und gründlich abtropfen lassen. Anschließend mit dem Himbeergeist übergießen. Den Boden einer Glasschale mit Himbeeren auslegen und die Joghurtcreme darüber geben. Im Kühlschrank fest werden lassen. Garniert mit frischen Früchten, gehackter Pistazie und selbst gemachtem Himbeermark macht die gut gekühlte Creme auch optisch etwas her.

Vorheriger ArtikelSchaufensterfeeling -Neues von Reinhard G. Nießing aus Raesfeld
Nächster ArtikelOpen-Air-Konzert Schloss Raesfeld -Impressionen-
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein